TAG 15

Bianchi Alone at Home oder wie man(n) den Mietzins voll ausschöpft

MERCI ALLEN Heldinnen und Helden, welche täglich an der Front für uns arbeiten!!!

Heute galt es zahlreiche Meetings zu absolvieren. Da wir neu in der IT nach «Agil in Scrum-Teams» arbeiten, stand heute der 2-wöchige Sprintwechsel auf dem Programm. In der SCRUM-Organisation habe ich die Rolle als PO (Product Owner). Zusammengefasst «Das Arsch sprintet 2 Wochen in der Gegend rum», oder so ähnlich.

Das Meeting war eine Herausforderung für das gesamte Team, 10 Personen nahmen an der Telefonkonferenz teil. Erschwerend kam hinzu, dass man wegen den 2 Meter Abstand zum Bildschirm die Kolleginnen und Kollegen kaum verstehen konnte. Doch es war ein erfolgreiches Meeting welches wir bei Kaffee und Kuchen digital beendeten.

 

Auch heute galt es meine Solidarität zu leben. Seit Ausbruch meiner Gefangenschaft lege ich jeden Tag in meine 6 Couvert je 5 Franken rein. Gerne erweitere ich das ab Morgen um ein 7tes Couvert. Teilt mir eine Organisation mit welche es verdient/nötig hat.

 

Nun noch einige praktische Tipps meinerseits zum Social Distancing für zu Hause. Oder nach dem Motto «wenn Gegenstände zu Lebewesen werden». Als erstes habe ich meinen Kühlschrank testen lassen, zum Glück negativ, denn zu ihm verbindet mich gerade in diesen Tagen eine enge Freundschaft. Anders verhält es sich mit dem Staubsauer, welcher noch 5 Tage in Quarantäne ist, ihn hat es leider erwischt. Also auch hier ist Vorsicht geboten.

 

Oft werde ich gefragt wie ich das Social Distancing zu mir selber einhalten kann und ob dies nicht schwierig ist. Hier habe ich vom ersten Tag an die Vorschriften des BAG konsequent umgesetzt, ich gebe mir nicht mehr die Hand, ich huste oder niese nur noch in die rechte Armbeuge damit es der linken gut geht, wasche mir regelmässig linke Hand und besonders wichtig, einmal die Woche auch die Füsse. Ist alles eine Frage der Einstellung.

Die sozialen Spannungen nehmen auch bei mir zu, gestern hatte ich zum ersten Mal Krach mit mir selber. Ein spezielles Gefühl. Doch für mich als Zwilling kein Problem, jedes Sternzeichen hat seine Vorteile.

 

Morgen auf dem Programm:

·         Ausblick aufs nächste Wochenende

·         Interview mit Urs Unsichtbar, meinem Mitbewohner

·         Wenn Kinder in dir einen Risikopatienten sehen

 

 

In diesem Sinne ALLEN einen guten und gesunden Abend.

Häbets gut und GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS !!!